GCJZ Bayern siteheader

GCJZ Netzwerk Bayern

Netzwerk der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Bayern

Ansprechpartner:
Dr. Margaretha Hackermeier, GCJZ Augsburg / Ruth Ceslanski, GCJZ Franken
Dr. Andreas Renz, GCJZ München / Christian Sakreida, GCJZ Straubing

Email info@gcjz-bayern.de

Shalom Europa

Konzert mit Sveta Kundish und der Regalim Kapelye
Im Rahmen der "Internationalen Tage der jüdischen Musik"

16. November 2021

Jüdisches Gemeinde- und Kulturzentrum - 19:30
Valentin-Becker-Str. 11, Würzburg


Mit "Lador, Vador - Von Generation zu Generation" laden die Internationalen Tage Jüdischer Musik unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster, vom 12. bis 18. November zu einem festlichen Ausklang des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ ein. Die Vielfalt jüdischer Musik von einer Generation zur anderen - von der Musik der Synagoge, über geistliche Klänge aus aller Welt bis hin zur Musik des Fin de Siecle - lässt das Festival an einigen der schönsten Orte jüdischen Lebens erklingen. Erleben Sie bedeutende Musikerinnen und Musiker, die in den Synagogen in Köln, Görlitz, Würzburg, Röbel und Stavenhagen, aber auch in der Archenhold Sternwarte in Berlin Miteinander, Toleranz und lebendige jüdische Musikkultur feiern und Ihnen unvergesslichen musikalischen Reichtum bieten werden. Mit dabei ist die Klarinettistin Sharon Kam mit dem Komponisten und Pianisten Matan Porat, die Sängerin Sveta Kundish mit der Regalim Kapelye, der Violinist Thomas Albertus Irnberger mit dem Pianisten Paul Kaspar und viele mehr, allesamt gefeierte Musikerpersönlichkeiten, die ihr Publikum auf den großen Bühnen dieser Welt begeistern.

In Würzburg sind die Internationale Tage jüdischer Musik mit dem Konzert "Shalom Europa" und der Künstlerin Sveta Kundish und der Regalim Kapelye zu Gast. Ihr Gesang wird als Feuerwerk beschrieben, das durch das Charisma ihres Auftretens zu einem Spektakel wird. Die in Berlin lebende Sängerin Sveta Kundish begeisterte das Publikum bereits auf vielen international herausragenden Festivals. Mit Virtuosität, Seele und Freude bringt sie gemeinsam mit der Regalim Kapelye musikalische Schätze aus aller Welt, aus mehr als 2000 Jahren jüdischen Lebens zu unserem Sonderprojekt der Internationalen Tage jüdischer Musik. Die Vielfalt jüdischer Gemeinschaften mit eigenen Sprachen, Bräuchen und Liturgien, ihr tägliches Leben an den verstreuten Orten spiegeln sich in den Melodien, die die Musiker zu einem Kaleidoskop jüdischer liturgischer Musik verwandeln – eine atemberaubende Reise zu verschiedenen Musikstilen und Traditionen aus Ost- und Mitteleuropa, dem Nahen Osten, Marokko und mehr.

Informationen und Karten erhalten Sie über www.itjm.de, an der Abendkasse und an diversen Ticketverkaufsshops.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Sieht auch:

- Plakat Konzert "Shalom Europa", Würzburg
- Gesamtprogram der "Internationalen Tage Jüdischer Musik"